Amsterdam Again

Amsterdam scheint zu einer Geburtstagstradition zu werden! Letztes Jahr um die gleiche Zeit bin ich das erste Mal nach Amsterdam gefahren und war einfach nur begeistert. Ich weiß gar nicht was es genau war, das mich so an Amsterdam entzückt hat – die Grachten, die süßen Häuser oder die unendlich vielen Fahrräder? Auf jeden Fall wusste ich das ich wieder kommen musste und deswegen passte es auch so gut, als meine Freundin Alicia mich fragte, ob ich nicht Lust hätte einen kleinen Roadtrip nach Amsterdam zu machen. Gesagt, getan.

Wir waren insgesamt 2 Tage in Amsterdam und verbrachten die Nacht im ClinkNoord Hotel im Norden von Amsterdam. Es war kein schickes oder elegantes Hotel sondern glich eher einem Hostel, jedoch war uns das im Vorhinein bewusst, da wir dort wirklich nur die Nacht verbringen wollten. Für ein Hostel war es jedoch trotzdem sehr modern gestaltet und es waren neben uns noch viele andere junge Leute dort. Da war nur 2 Tage Zeit in Amsterdam hatten, machten wir uns einen festen Plan was wir alles sehen wollten. Die beste Möglichkeit in Amsterdam von A nach B zu kommen ist definitiv mit dem Fahrrad und deshalb mieteten wir uns für 24h ein Fahrrad. Das Ganze kostete auch nur 13,50 Euro was wahrscheinlich billiger wäre als mehrmals eine Fahrkarte zu kaufen. Insgesamt ist es auch viel schöner mit dem Fahrrad durch Amsterdam zu fahren, da man so viel mehr von der Stadt sieht und es bei richtigem Wetter einfach eine tolle Erfahrung ist. An unserem ersten Tag aßen wir bei Bulls & Dogs und hatten die Weltbesten Shakes und Hotdogs in einer Laugenstange mit Mac ‘n Cheese und Curly Fries (#superhealthy). Bulls & Dogs ist absolut empfehlenswert und die Shakes dort gleichen einem Kunstwerk. Abends haben wir dann noch etwas in einer Bar getrunken.

Unseren zweiten Tag starteten wir mit einem Frühstück aus Pancakes bei Mook Pancakes. Diese waren super lecker und es gab viele verschiedene Kreationen und gesunde Säfte. Wir stoppten für einige Fotos und aßen später am Tag bei Coffee & Coconuts. Dort hatte ich einen super leckeren Spargelsalat mit einer Kokosnuss als Getränk. Eigentlich wollten wir zu The Avocado Show gehen, wo es alles mögliche nur bestehend aus Avocados gibt, jedoch hätten wir dort leider 2 Stunden warten müssen. Coffee & Coconuts war jedoch auch sehr lecker und ist super modern eingerichtet, da es in den Zwanzigern ein Kino war. Als Abschluss unseres kleinen Amsterdam Trips beschlossen wir zum Keukenhof Park zu fahren, welcher eine halbe Stunde von Amsterdam liegt. Dort gibt es zwischen März und Mai die schönsten Tulpen zu sehen, was wir uns natürlich nicht entgehen lassen wollten. Jedoch war der Park im Nachhinein eher uninteressant für uns, da er voll von Touristen war, was die Schönheit des Parks ein wenig zerstörte. Deshalb fuhren wir einfach zu einem verlassenen Tulpenfeld in der Nähe um dort ein paar Fotos zu knipsen.

Ich hoffe euch gefallen unsere Bilder und Amsterdam Eindrücke!

Amsterdam seems to become a birthday tradition! Last year this time around I went for the first time to Amsterdam and I simply loved it there. I don’t even know what I love most about it there – all the canals, the cute houses or the endless amount of bikes? I just knew that I had to come back and that is why I thought it was a perfect idea when my friend Alicia asked if we wanted to go on a little road trip to Amsterdam.

We stayed two days in Amsterdam and spend the night at the ClinkNoord Hotel. It was not a fancy or elegant hotel but more of a hostel, which we knew since we really just wanted to stay the night there. But it was really modern and young for a hostel and there were a lot of other young people too. Because we could only stay 2 days in Amsterdam we made a plan of what we wanted to see. The best way to see the city is to rent a bike, so we both rented one for 24 hours, which only costed 13,50 Euro. This was way cheaper than to buy tickets for the train and it is also much cooler to move around the city on a bike since you can experience the whole city. Especially when it is sunny outside it is just beautiful to travel through the city on a bike. On our first day we ate at Bulls & Dogs where we had the best shakes and hotdogs with Mac ‘n Cheese and curly fries (#superhealthy). I can just recommend you Bulls & Dogs since it is really yummy and cool there. In the evening, we just went to a nice little bar.

We started our second day off with pancakes at Mook Pancakes. Those were amazing and super yummy and they have lots of different creations and healthy shakes. We stopped for several pictures and ate later on at Coffee & Coconuts. I had a really tasty asparagus salad there with a fresh coconut as a drink. Initially, we wanted to go to The Avocado Show, where you can eat anything made out of avocado, but we would have needed to wait 2 hours, so we decided to go somewhere else. Coffee & Coconuts was really nice though and it looked very retro, since it used to be a cinema in the 20s. Lastly, we wanted to drive to the Keukenhof park, which is half an hour away from Amsterdam. You can see the prettiest tulips there between march and may and we did not want to miss out on that. Even though the park was really pretty, it was rather uninteresting for us because there were so many tourists. This is also why we drove to a tulip field nearby to take some pictures.

I hope you like our pictures and impressions!

Amsterdam, roadtrip, citytrip, Netherlands, travelAmsterdam, roadtrip, citytrip, Netherlands, travelAmsterdam, roadtrip, citytrip, Netherlands, travelAmsterdam, roadtrip, citytrip, Netherlands, travelAmsterdam, roadtrip, citytrip, Netherlands, travelIMG_4021IMG_3964Amsterdam, roadtrip, citytrip, Netherlands, travelAmsterdam, roadtrip, citytrip, Netherlands, travelAmsterdam, roadtrip, citytrip, Netherlands, travelIMG_4156Amsterdam, roadtrip, citytrip, Netherlands, travelAmsterdam, roadtrip, citytrip, Netherlands, travelAmsterdam, roadtrip, citytrip, Netherlands, travel

Advertisements

2 thoughts on “Amsterdam Again

  1. Ich versteh deine Begeisterung voll und ganz! Ich liebe Amsterdam. Ich finde dafür, dass es eine Großstadt ist, ist sie einfach unglaublich hübsch und heimelig! Und die Tulpen sind einfach der WAHNSINN!
    Wenn ich Glück haben, komme ich dieses Jahr auch noch einmal dort hin.

    Liebe Grüße
    Hannah

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s